Wilkommen auf meiner Seite
Wauzi Club Uedem - Rasse-Echtheitszertifikat
 

Wauzi-Shop
Neu:Wauzi- Pension
Home
Über mich
Trainingszeiten u Gruppen
Trainingsausfall Änderung
Therapiehunde-Uedem
Erfahrungen
Verhaltensauffällige Hunde
Hunde in der Schule
Gehörlose-Hunde
Prüfung 2017
Prüfungen 2015
Prüfung 2014
Service
Kranker Hund
Presse
Linkliste
Reisekrankheiten Hund
Landeshundegesetz
Züchten mit Herz und Verstand
VDH
=> Schutzdienst
=> Rasse-Echtheitszertifikat
Zu Vermitteln
Gästebuch
Kontakt
Galerie
Grillfete
Karfreitag
Sommerparty
Sachkundenachweiss
unsere Hochzeit
Welpenhandel: Das Geschäft mit importierten Hunden
Urlaub Wauzi-Club-Uedem
Der gelbe Hund


Copyright ©: Das Copyright von Inhalten und Bildern dieser Seite liegt ausschließlich bei Birgit Weist. Bilder dürfen nur mit schriftlichem Einverständnis kopiert und vervielfältigt werden. Auch nach Abgabe von Bildern liegt das Copyright immer noch bei Birgit Weist..
Ahnentafeln sind kein Stammbaum

Da es leider immer mehr Züchter gibt die ihre Hunde in Masse produzieren und Papiere dazu verkaufen die dem Dachverband nicht unterliegen
( mit diesen Papieren kann man keine anerkannten Prüfungen oder Züchtung vornehmen).

Habe ich mal einige wichtige Merkmale aufgeschrieben. Diese gelten für ALLE
Hunderassen mit echten Papieren.



"Rasse-Echtheitszertifikat" heißt das wichtigste Papier, das ein Rassehundkäufer erhalten muss. Nur ein vom FCI und VDH anerkannter Verein wie z.b der SV stellt es aus. Kein Hund ohne diesen Pass kann als rassereiner Rassehund gelten. Anders als Ahnentafeln, die vier Generationen zurückgehen, führt der Stammbaum zur Wurzel der Rasse – zum Stammvater. (Beim SV,"Schäferhundeverein" ist das „Horand von Grafrath“, Zuchtbuchnummer eins. )

 

 

Erstellt und ausgegeben wird die Ahnentafel vom SV. In diesem "vereinsamtlichen Auszug" aus dem Zuchtbuch (darin sind zurzeit über

2 Mio. Hunde erfasst) sind die insgesamt 30 direkten Vorfahren des Tiers angegeben. Das Rasse-Echtheitszertifikat führt also bis in die Generation der Ururgroßeltern des Hundes zurück und gibt auch Auskunft über deren Qualitäten. Für 30 Hunde sind darin einzeln die Leistungsnachweise aufgeführt, Informationen über Farbe der Geschwister und über Farben, Ausbildungs-, Ausstellungs- und Körergebnisse der Vorfahren und deren Geschwister. Für den verantwortungsvollen Züchter bieten die hier zusammengestellten Informationen die wichtigste Grundlage für eine planvolle Arbeit.

 

 

Falls bereits vorhanden, enthält die Ahnentafel auch den Körbericht des Hundes. Wichtig darin ist die Beschreibung des Hundes. Aus ihr gehen seine Vorzüge und Nachteile, die guten und weniger guten Eigenschaften hervor. Auch Raum für zuchtbuch- und köramtliche Vermerke bietet die Ahnentafel: Wurde der Hund angekört, und wenn ja, in welcher Klasse und wie lange.

 

 

 

In der Ahnentafel sind schließlich noch die Besitzverhältnisse vermerkt. Der Verkäufer eines Deutschen Schäferhundes ist verpflichtet, bei dessen Abgabe die Ahnentafel mit auszuhändigen und darin den neuen Eigentümer mit Angabe.

Züchter im VDH

Kaufen Sie den Welpen bei einem Züchter, der Mitglied bei einem dem VDH angeschlossenen Rassehunde-Zuchtverein ist. Denn für sie gilt eine der strengsten Zuchtordnungen der Welt, und zwar nach tierschutzorientierten Gesichtspunkten. Aufwendige Zuchtprogramme zur Vermeidung genetischer Defekte und die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung verfolgen dabei das eine Ziel: die Zucht von gesunden und sozialverträglichen Rassehunden. Die Ahnennachweise des VDH gewährleisten, dass strenge Wurf- und Zuchtkontrollen durchgeführt werden.

 

Achten Sie auf das VDH-Logo, es darf nur von VDH anerkannten Züchtern und Mitgliedsvereinen verwendet werden.
Wer sich nicht sicher ist ob seine Papiere echt sind, braucht sich nur an den VDH 
http://www.vdh.de     wenden. Dort sind alle eingetragenen Rassrhund Züchter und Vereine
eingetragen. Wir helfen ihnen auch bei dieser wichtigen Frage.



und für Rassehunde aus dem Ausland 
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Danke für euren Besuch